Einstellungen für Domains

Support Wissensdatenbank

Du bist hier:

Du kannst die folgenden E-Mail-Service-Einstellungen für einzelne Domains konfigurieren (Hosting-Verwaltung öffnen => Registerkarte E-Mail > Domain auswählen > E-Mail-Einstellungen):

  • Status des E-Mail-Service. Du kannst den E-Mail-Service für eine Domain ein- oder ausschalten (E-Mail-Service auf dieser Domain aktivieren).

    Bemerkung: Der E-Mail-Service für eine Domain muss dann ausgeschaltet werden, wenn ein externer E-Mail-Service (wie z.B. Gmail, Office365) verwendet wird: Durch das Ausschalten des lokalen E-Mail-Service wird die korrekte E-Mail-Zustellung sichergestellt.

  • Unzustellbarkeitsnachrichten für E-Mails (Bounce). Wenn jemand eine E-Mail-Nachricht an eine in deiner Domain nicht vorhandene E-Mail-Adresse sendet, nimmt der Mailserver standardmäßig die E-Mails an, verarbeitet sie und sendet E-Mails, für die in der Domain kein entsprechender Empfänger gefunden wird, mit einer Fehlermeldung an den Absender zurück. Du hast dabei folgende Auswahloptionen:

    • Weiteres Zurücksenden solcher E-Mails an die Absender (Option Bounce (Zurücksenden) mit Nachricht)

    • Weiterleiten solcher E-Mails an die von dir angegebene E-Mail-Adresse (Option Weiterleitung an Adresse). Diese wird auch Catch-all-Adresse genannt.

      Bitte beachte: Die Weiterleitungsadresse muss zu derselben Domain gehören, für die du die E-Mail-Bounce-Einstellungen modifizierst. Wenn du jedoch eine externe E-Mail-Adresse (d.h. außerhalb der Domain) angibst oder eine Adresse für mehrere Domains festlegen willst, wende dich direkt an das FireStorm Support Team.

    • Weiterleiten solcher E-Mails an einen anderen Mailserver mit der angegebenen IP-Adresse unter Verwendung der Option An externen Mailserver mit der folgenden IP-Adresse weiterleiten (nur verfügbar für Windows-Hosting).

    • Abweisen solcher E-Mails, ohne jegliche Annahme. Wenn sich der SMTP-Client des Absenders ordnungsgemäß verhält, wird er die Unzustellbarkeitsnachricht „Recipient address rejected: User unknown in virtual mailbox table“ generieren (Option Abweisen).

  • Webmail. Wenn dein Service-Paket dir die Möglichkeit zur Auswahl des Webmail-Programms für Domains bietet, kannst du das Webmail Programm hier in den E-Mail-Einstellungen auswählen.

So konfigurierst du den E-Mail-Service für eine einzelne Domain:

  1. Logge dich in die Hosting Verwaltung ein
  2. Gehe zu Websites & Domains und suche die Domain, für die du die E-Mail-Einstellungen ändern willst.
  3. Klicke in den Einstellungen der Domain auf E-Mail-Einstellungen.
  4. Bearbeite die Einstellungen und klicke auf OK.

So konfigurierst du den E-Mail-Service für mehrere Domains auf einmal:

  1. Gehen zu E-Mail und öffne die Registerkarte E-Mail-Einstellungen.

  2. Wähle die gewünschten Domains in der Liste der Domains aus, indem du die zugehörigen Kontrollkästchen anklickst.

  3. Klicke in der Symbolleiste auf die entsprechenden Schaltflächen (Dienste aktivieren/deaktivierenWebmailE-Mails für nicht vorhandene Benutzer oder Ausgehende Nachrichten begrenzen) und bearbeite die Einstellungen.

    Daraufhin haben alle zuvor ausgewählten Domains dieselben E-Mail-Service-Einstellungen.

Related Post