Automatische Updates auf Plesk 17.8

Ab dem 22. April werden wir automatische Updates von Plesk 17.0 auf Plesk 17.8 durchführen, die sich auf die Serversicherheit und Featurefixes konzentrieren. Du erhältst deine Update-Benachrichtigung in den nächsten Tagen und kannst wählen, ob Du manuell aktualisieren, automatische Updates deaktivieren oder einfach darauf warten, dass wir das Plesk 17.8-Update für dich bearbeiten. Wir empfehlen dir jedoch aus den folgenden Gründen dringend, einen aktuellen Server zu verwenden.

 

Warum bekommst du dieses Serversicherheits-Update?

Offizielle Serversicherheitsstatistiken von Structure Research 2019 sagen, dass 90k Websites jeden Tag gehackt werden, mit mehr als 43% Angriffen, die auf kleine Unternehmen abzielen. Auch dateilose Angriffe nehmen schnell zu, von 29% im Jahr 2017 auf 35% im Jahr 2018. Also müssen wir mit Sicherheitskorrekturen effizienter sein.

Was uns verlangsamt, ist die Entwicklung, indem wir Backport-Busfixes und Funktionen von Upstream für 17.0, 17.5 und Plesk 17.8 liefern. Dadurch hast Du weniger Ressourcen, um deine Benutzeranfragen zu bearbeiten. Und obwohl Plesk 12.x seit dem 1. Januar 2019 EOLed ist, erfordert es immer noch hochkritische Server-Sicherheitskorrekturen. Auch wenn das Problem nicht in Plesk, sondern in den von Plesk verwendeten Drittanbietern liegt.

Das Ergebnis ist, dass wir Fehlerbehebungen für die neueste unterstützte Plesk Onyx 17.8 schneller versenden als für die anderen. So hatten wir beispielsweise im Mai 2018 Plesk 17,5 und 17,8, die die DSGVO vollständig unterstützen. In der Zwischenzeit hatten Plesk 17.0 und Plesk 12.x Einschränkungen, um formale Aspekte zu erfüllen.

 

Wie wir das Plesk 17.8 Auto-Update für Administratoren durchführen

Zuerst werden wir die Server für Plesk Onyx 17.0 und dann 17.5 Benutzer aktualisieren, die eine Lizenz direkt im Plesk Online Store erworben haben. Dies sollte schnell und schmerzfrei erfolgen. Die meisten Kunden, die von 17.5 auf 17.8 aktualisiert haben, gaben an, dass während des Upgrades jeder Server nur fünf Minuten für die Aktualisierung benötigte.

 

Wann werden wir Deinen Server aktualisieren?

Du erhältst zunächst eine Popup-Benachrichtigung in deinem Plesk-Panel, dann per E-Mail, mit Erläuterung des Aktualisierungsprozesses von Plesk 17.8. So hast Du Zeit, nach Belieben zu aktualisieren oder zu warten, bis das automatische Update wirksam wird. Plesk 17.0 wird der erste sein, beginnend am 22. April, gefolgt von 17.5 am 29. April.

Wenn Du dann ein Plesk 17.0-Administrator bist, siehst Du eine permanente Benachrichtigung, bis Du deinen Server aktualisierst. Die Benachrichtigung zählt die Tage bis zum automatischen Update herunter. Zwei Wochen nach der Benachrichtigung starten die Server-Updates in kleinen, kontrollierbaren Teilen.

Wir empfehlen dir nicht, dich von diesem automatischen Update abzumelden. Wenn Du jedoch absolut sicher bist, dass Du auf der aktuellen Version bleiben möchtest, kannst Du unter Tools & Einstellungen > Update- und Upgrade-Einstellungen die automatischen Plesk-Updates deaktivieren.

 

Deine Plesk 17.8 Benachrichtigung über automatische Updates

Wenn Du keine solche Benachrichtigung erhalten hast, bedeutet das höchstwahrscheinlich, dass wir deinen Server etwas später aktualisieren. Es kann aber auch daran liegen, dass Du deine Plesk-Lizenz nicht direkt in unserem Online-Shop gekauft hast. Oder Du verwendest Komponenten, die in der neuesten Version von Plesk veraltet sind.

In solchen Fällen erhält dein Server kein automatisches Upgrade auf die neueste Version. Bitte beachte, dass Server mit installiertem Tomcat oder mit Multi Server verbundene Server auch keine Updates erhalten, da ihre Konfiguration mit Plesk 17.8 nicht kompatibel ist.

 

Warum Du automatische Plesk-Updates aktivieren solltest

Das Tolle an einem Update auf Plesk Onyx 17.8 ist, dass Du auch alle neuen Funktionen, APIs und CLIs erhältst. Dabei wird nur eine kritische Teilmenge neuer Funktionen in die Vorgängerversionen zurückportiert.

 

Du siehst, dass 50% unserer Server bereits auf dem neuesten Plesk Onyx 17.8 sind. Alle 24 Stunden aktualisiert dein Server bereits automatisch installierte Plesk-Erweiterungen und das Plesk WordPress Toolkit aktualisiert automatisch den WordPress Core und seine Plugins. Dann erhältst Du jede Woche eine Reihe von Plesk-Dienst-Updates, die automatisch installiert werden und in der Regel Bugfixes und Funktionsverbesserungen enthalten.

In diesem Jahr, beginnend mit der nächsten grossen Plesk-Version, planen wir, monatlich automatische Plesk-Updates einzuführen. Die Releases werden neue Funktionen und Fehlerbehebungen enthalten und es wird keine Möglichkeit geben, ein Server-Update abzulehnen.

 

Wie wirkt sich das automatische Update auf die Partner aus?

Wir verstehen, dass einige unserer Partner Managed Hosting anbieten und viele Anpassungen auf ihren Servern vorgenommen haben. Um Auswirkungen auf ihr Geschäft zu vermeiden, gibt es Ausnahmen für ihre Server, die die Bereitstellung von Updates über die Zeit verteilen. Sie erhalten direkten Kontakt oder eine E-Mail, bevor wir mit dem automatischen Aktualisierungsprozess für Partner beginnen. In unserem Online-Dokumentationsportal erfährst Du in Kürze, wie solche Updates für Partner funktionieren.

 

Kannst Du ein Backup vor dem automatischen Update von Plesk 17.8 erstellen?

Es gibt keinen Auslöser, um das Backup kurz vor dem Plesk-Update durchzuführen, aber Du kannst tägliche Backups konfigurieren und/oder Backups und Updates manuell durchführen, bevor das automatische Update stattfindet.

Plesk-Updates innerhalb einer Hauptversion (z.B. 17.x) sind recht sicher. Wenn Du jedoch Bedenken hast, erstelle das Backup bitte manuell oder richte gleich automatische Backups ein.

Related Post